• Beate Redder

Ostern- riechen, fühlen, schmecken

Aktualisiert: März 29


Bärlauchpesto


Die klassische Variante, Bärlauch zu genießen, ist das Pesto. Es passt besonders gut zu allen Pastagerichten, eignet sich aber auch als leckerer Brotaufstrich.

Benötigte Zutaten:

  • 150 g frischer Bärlauch (am Dienstag wieder ganz frisch bei uns)

  • 65 g Cashewkerne

  • 2 EL Sonnenblumenkerne

  • 2 EL Sesam

  • 1-2 TL Meersalz

  • 150 ml Olivenöl mit Zitrone

Du brauchst außerdem einen Stabmixer, Blender oder Smoothie-Mixer.

Zubereitung des Pesto:

  1. Bärlauch-Blätter zusammen mit Olivenöl und Zitronensaft im Mixer fein pürieren.

  2. Cashewkerne, Sonnenblumenkerne und Sesam in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und abkühlen lassen.

  3. Kerne und Salz zum Bärlauch hinzugeben und noch einmal kurz durchmixen, so dass die Kerne zerkleinert, aber nicht fein gemahlen werden.

  4. Mit einem frischem Ciabatta oder Nuden genießen




Bärlauchsuppe (4 Portionen):

  • 100-150 g frische Bärlauchblätter (am Dienstag wieder ganz frisch bei uns)

  • 4 mittelgroße Kartoffeln (mehlig kochend)

  • 750ml Gemüsebrühe

  • 50ml Sauerrahm

  • 1 EL Butter

  • 1 große Zwiebel

  • Salz und Pfeffer

  • fein geschnittener Bärlauch zur Dekoration

Zubereitung:

  1. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.

  2. Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten, Bärlauch grob schneiden. Etwas davon zu Dekorationszwecken feiner schneiden

  3. Gemüsebrühe und Kartoffeln hinzufügen und so lange kochen, bis die Kartoffeln gar sind.

  4. Bärlauch dazugeben und pürieren

  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Sauerrahm verfeinern

  6. Auf Tellern anrichten und mit dem fein geschnittenen Bärlauch dekorieren.



Bärlauchbutter:

  • Butter 500g

  • Bärlauch frisch 100g (Dienstag wieder frisch bei uns)

  • 2 EL bestes Olivenöl mit Zitrone

  • Salz

  • Pfeffer



Zubereitung:

  1. Bärlauchblätter reinigen und von Stiel befreien

  2. Olivenöl zusammen mit Salz, Pfeffer und den Bärlauchblättern in Küchenmaschine oder Mixer zerkleinern

  3. Butter in Schüssel mit dem Handrührgerät cremig rühren

  4. Pürierte Bärlauchpaste hinzu, abfüllen und genießen

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen