• Beate Redder

Oh du schöne Spargelzeit - Rezepte

Bratkartoffelsalat mit Avocado und grünem Spargel in Orangen-Balsamico-Dressing


Für das Dressing:

Die Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden, 10 min. in etwas Salzwasser vorkochen.

Das Ende des grünen Spargels unten abschneiden, das untere Drittel bei Bedarf schälen und schräg in 1,5 cm lange Stücke schneiden.


LYF Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin knusprig braten. Den Spargel dazugeben und bei mittlerer Hitze 5 - 10 Min. mitgaren. Der Spargel sollte außen weich und innen noch knackig sein. Vom Herd nehmen und in der Pfanne stehen lassen.


Die Avocado schälen und würfeln. Den Feldsalat waschen und trocken schütteln. Die Cocktailtomaten waschen und vierteln.


Für das Dressing Balsamico, Salz, Zucker und Pfeffer in einem Deckelbecher kräftig aufschütteln. Abschmecken, das Olivenöl und nach Belieben Kräuter (passend sind Thymian, Rosmarin, Basilikum oder auch Petersilie und Schnittlauch) zufügen und nochmals kräftig schütteln.


Alle Zutaten in einer Schüssel zusammen mit dem Dressing vorsichtig mischen und möglichst lauwarm servieren.


Dazu passen Ciabatta und ein Gläschen Weißwein.



Grüner Spargel auf italienischer Pasta an Parmaschinken


Spargel vom hölzernen Ende befreien und evtl. unteres Drittel schälen. In etwas Salzwasser mit Zucker und Zitronensaft bissfest kochen. Spargel aus dem Wasser nehmen und 150 ml vom Spargelwasser beiseite stellen.


Mediterranes Bratöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln beigeben und glasig dünsten, ablöschen mit dem Spargelwasser und etwas einkochen lassen. Sahne beigeben und kurz weiter kochen lassen.


Den Spargel in 2-3 cm lange Stücke schneiden und der Sauce zusammen mit den Kräutern beigeben, abschmecken mit Salz und Pfeffer, durchmischen und auf dem Herd warm halten.


Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abschütten, abtropfen lassen und auf Tellern anrichten, mit der Sauce übergießen und dem Parmaschinken und Parmesan dekorieren Einmal mit der Pfeffermühle darüber gehen. Sofort servieren und genießen!


Spargelsüppchen mit Croutons

  • 600g weißer Spargel

  • 1l Wasser

  • 30g Butter

  • 30g Mehl

  • 1 TL Zucker

  • etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer

  • 1EL Zitronensaft

  • 100 g Sahne

Croutons

Den Spargel je nach Bedarf schälen und die holzigen Enden abschneiden.

Das Wasser in einen großen Topf zusammen mit den Spargelenden und der Schale etwa 5 Minuten kochen lassen.

Restlichen Spargel in etwa 3-4 cm große Stücke schneiden, dabei die Spargelköpfe separat stellen. Butter in einen Topf bei mittelhoher Hitze so lange erhitzen, bis sie hellbraun geworden ist.

Das Mehl hinzufügen und für ca. 1-2 Minuten mit anschwitzen bis es ebenfalls hellbraun geworden ist.

Den Spargelsud durch ein Sieb geben und das Wasser dabei auffangen, diesen dann löffelweise in die Mehlschwitze einrühren.

Die Suppe mit dem Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und nun etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Die zur Seite gestellten Spargelspitzen hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Einen Großteil der Spargelstücke herausnehmen und die restliche Suppe fein pürieren.

Die Spargelspitzen wieder hinzugeben und die Suppe mit dem Zitronensaft und der Sahne abschmecken.


Coutons

  1. Brot, Brötchen nach Wahl in Würfel schneiden

  2. LYF Bratöl in einer Pfanne erhitzen, Brotwürfel in die Pfanne geben und zu goldbraunen Croûtons rösten.

  3. Die selbst gemachten Croûtons auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nach Belieben würzen und mit frischen Kräutern verfeinern.

Tipp: Brotwürfel auf einem Backblech verteilen und mit Öl beträufeln.

Im Ofen bei 150-200 ° C (Ober- und Unterhitze) rösten, dabei mehrmals wenden bis

sie schön braun sind.



Spargel mit Avocado-Butter und

geschmortem Kalbfleisch

Für den Spargel und das Fleisch:

Zubereitung

  1. Etwa 2 Stunden vor der Zubereitung das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen.

  2. Spargel abspülen, trocken tupfen, schälen und holzige Enden abschneiden. Spargelschalen und -abschnitte, etwa 350 ml Wasser, 1⁄2 TL Salz, Orangensaft und Zucker zugedeckt aufkochen. 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Abgießen, den Spargelsud abkühlen lassen.

Für die Avocado-Butter:

  • 0,25 Bund Rucola (oder 0,5 Bund Basilikum)

  • 1 Bio-Zitrone

  • 1 Avocado

  • 100 Gramm Joghurtbutter (weich)

  • LYF Kristallsalz (grob)

  • Tabasco

  • Zitronen (in Scheiben; zum Anrichten)

Zubereitung

  1. Rucola abspülen, trocken tupfen und grob schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein